• vhs Mediencoach

    Ein Beratungsangebot zu den „Erweiterte Lernwelten“
    für Mitarbeitende der bayerischen Volkshochschulen

     

    Was macht ein Mediencoach?
    Ein Mediencoach ist eine Art Reiseführer in die Erweiterten Lernwelten – denn wohin und wie sich die Lernwelten angesichts der Digitalisierung erweitern, ist für viele Menschen noch unbekanntes Terrain. Es bedarf also einer Begleitung in diese Welt mit ihren Besonderheiten hinein, und genau das macht ein Mediencoach: er begleitet sein Coachee in unbekanntes Terrain und gibt ihm Sicherheit beim Entdecken neuer Welten.

     

    Was sind Erweiterte Lernwelten?

    Zu sagen, Erweiterte Lernwelten seien einfach alle Bildungsangebote, die um „irgendwas mit Medien“ ergänzt werden, ist viel zu kurz gegriffen. Digitalisierung ist letztlich nur die technische Möglichkeit eines ganz anderen grundlegenden Wandels, der sich vollzieht: weg vom „Sender-Empfänger-Modell“ („einer weiß was, der andere nicht“) hin zu einer Idee des „Vernetzten Lernens“, bei dem die Rollen von Lehrendem und Lernendem gar nicht mehr unbedingt klar und eindeutig definierbar sind. Viele kluge Köpfe beschäftigen sich mit dem Versuch einer Definition, zu entdecken natürlich im Netz.

    Ein Mediencoach weiß, dass er nicht alles weiß – die entscheidende Stärke, um in den Erweiterten Lernwelten mit ihren vielfältigen Vernetzungsmöglichkeiten optimal unterwegs sein zu können.

     

    Wie funktioniert das Mediencoaching?

    Für Mitarbeitende an bayerischen Volkshochschulen ist das Mediencoaching kostenlos – die Finanzierung übernimmt der Deutsche Volkshochschulverband. Ziel ist auch, vhs-Menschen für die vhs.Cloud fit zu machen, die seit Februar 2017 als Lern- und Austauschplattform für vhs-Menschen bundesweit zur Verfügung steht.

    Interessiert?

    Gleich Kontakt aufnehmen!

Comments are closed.
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube